X
Herzlichen Glückwunsch

Sie haben den Christbaumstern gefunden und das Weihnachtsfest von Familie Durstig gerettet! Registrieren Sie sich jetzt und gewinnen Sie mit etwas Glück 1 von 10 Sansibar-Geschenkpaketen.

Viel Erfolg
Ihr Dursty Team

* Herr Frau
 1 Ja, ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und stimme ihnen zu.*
Osterei
23.09.2016

Non-Food-Artikel erweitern Dursty-Sortiment

Die Attraktivität des Angebots entscheidet darüber, welche Märkte ein Kunde besucht – das ist keine geheime Marketingstrategie, sondern eine logische und nachvollziehbare Konsequenz im Einkaufsverhalten. Mit einem neuen Non-Food-Konzept wird Dursty dieser Anforderung gerecht und erweitert sein Produktsortiment um weitere Aktionsartikel.

Ob Dekoration, Werkzeug, Malerbedarf, Haushaltswaren oder Wohntextilien – preisgünstige, aber dennoch qualitativ gute Ware wird in Zukunft auf ansprechenden Displays präsentiert. „Zeiten, in denen auch Discounter ein großes Getränkeangebot in ihrem Sortiment führen, erfordern auch von uns eine Anpassung der Produkte“, sagt Dursty-Geschäftsführer Rüdiger Berk. „Damit wollen wir auch zukünftig wettbewerbsfähig bleiben.“

Kundenansprache gewünscht

Zunächst werden dabei ausgewählte Produkte im Wechselsortiment angeboten, sozusagen zur Eingewöhnung. Anschließend wird der Umfang kontinuierlich angepasst und erweitert. So finden die Kunden bei jedem Besuch weitere Produkte in den Märkten. Das alles ersetzt allerdings nicht den Wert der persönlichen Ansprache durch das Verkaufspersonal. Gemäß der Dursty-Marktphilosophie gilt es, die Kunden auf neue Produkte, und in diesem Fall auf ein neues Wechselsortiment, aufmerksam zu machen, Empfehlungen zu geben und Begeisterung zu wecken.

Kunden fragen nach bestimmten Artikeln? Gerne nehmen wir auch Vorschläge und Anregungen entgegen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und prüfen gern die Umsetzung und mögliche Aufnahme neuer Produkte ins Sortiment.

Zurück