X
Herzlichen Glückwunsch

Sie haben den Christbaumstern gefunden und das Weihnachtsfest von Familie Durstig gerettet! Registrieren Sie sich jetzt und gewinnen Sie mit etwas Glück 1 von 10 Sansibar-Geschenkpaketen.

Viel Erfolg
Ihr Dursty Team

* Herr Frau
 1 Ja, ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und stimme ihnen zu.*

WEIHNACHTS-GEWINNSPIEL

Es ist Heiligabend. Der eisige Nordwind fegt durch die leeren Straßen der Stadt und wirbelt ein paar Schneeflocken bis in den Garten von Familie Durstig. Von der Straße aus kann man durch das große Fenster in das Wohnzimmer sehen.

In einem Schaukelstuhl, in der Nähe des Kamins, sitzt entspannt Familienoberhaupt Opa Durstig. Auf seinem Kopf trägt er eine rote Weihnachtsmütze, deren Spitze lustig im Takt des Stuhls wippt. Mit einem Glas Zapfenzünder in der Hand macht er es sich so richtig gemütlich, während er seinem Enkel Durstig Junior und seinem Schwiegersohn Vater Durstig beim Aufstellen des Weihnachtsbaumes zusieht.

„Was macht ihr denn da?“, ruft er plötzlich. „Der Baum steht ja ganz schief!“
Der Schwiegersohn tritt einen Schritt zurück und betrachtet den Baum mit kritischem Blick.
„Das stimmt. Wie kann das denn sein? Ich habe doch alles richtig ausgerichtet!“

Das Familienoberhaupt kratzt sich am Hinterkopf und kann es nicht glauben. Da sieht er wie sein Enkel grinsend hinter dem Baum hervorgekrochen kommt. Und der Baum, der steht plötzlich wieder ganz gerade da! Da hat doch der Sprössling seine Hände im Spiel gehabt. Tatsächlich hatte er die Klemmvorrichtung am Christbaumständer gelöst.

„Donnerlüttchen! Du bist mir ein Beelzebub!“, ruft der Opa und lacht. Auch das Vater-Sohn-Gespann lacht.
„Jetzt haben wir uns eine Pause verdient!“ Vater Durstig zwinkert den beiden anderen lustig zu. In diesem Augenblick erscheinen die Frauen der Familie im Wohnzimmer.

„Pause? Haben wir etwa Pause gehört?“, sagen Mutter und Oma Durstig gleichzeitig. „Wer hat die denn genehmigt?“ Nun müssen alle lachen.

Zusammen bringen sie die Kartons mit dem Weihnachtsbaum-Schmuck in das Wohnzimmer und stellen alles vor dem Baum ab. Das gemeinsame Schmücken des Weihnachtsbaums ist eine liebgewonnene Familien-Tradition. Selbst Oma und Opa sind mit Feuereifer bei der Sache.

Lametta, Weihnachtskugeln in roter und goldener Farbe, die große Lichterkette – der Baum sieht schon richtig schön aus. Die beiden Frauen beginnen bereits damit, die Geschenke unter den Baum zu drapieren. Besonders stolz ist Mutter Durstig auf ihre Geschenkideen für die Großeltern, die sie dieses Jahr im Internet bestellt hat. Besonders die Oma wird große Augen machen, wenn sie ihren heißgeliebten Baileys im Geschenkset mit edlen Trüffeln bekommt.

Aus der Küche kommt ein leckerer Duft in das Wohnzimmer. Mutter und Oma eilen zum Braten. Die Männer der Familie schmücken den Baum weiter. Als sie fertig sind, stellen sie sich vor den Baum. Zufrieden betrachten sie ihren Weihnachtsbaum. Zufrieden? Irgendetwas fehlt. Aber was? Lametta, Kugel, Lichterkette, Geschenke … oh! Es ist der Christbaumstern, der wie jedes Jahr die Spitze des Baumes schmücken soll.

Fieberhaft durchsuchen sie alle Kartons. Fehlanzeige. Die beiden Frauen kommen aus der Küche gestürzt, aber helfen können sie auch nicht.

Oma Durstig schüttelt betrübt mit dem Kopf: „So ein Theater, das hatten wir ja noch nie.“
„Dann muss es eben dieses eine Mal ohne Stern gehen.“ schlägt ihr Schwiegersohn vor.
„Aber ein Weihnachten ohne Christbaumstern wäre doch einfach undenkbar!“ ruft der Rest der Familie.

Retten Sie das Weihnachtsfest von Familie Durstig und machen Sie sich auf die Suche nach dem verloren gegangenen Christbaumstern. Finden Sie diesen unter www.dursty.de und mit etwas Glück gewinnen Sie 1 von 10 Sansibar-Geschenkpaketen.

Das Dursty-Team wünscht Ihnen eine besinnliche Adventszeit
und viel Glück beim Gewinnspiel!