WAS IST EIGENTLICH RUM?

Die Basis der Rumproduktion ist eine Maische, die aus einem Gemisch von Zuckersirup oder Zuckerrohr, Zuckerohrsaft und Wasser besteht. In einem Fermentationsprozess vergärt diese Maische zu einem Zuckerwein mit vier bis fünf Prozent Alkohol. Dieser wird destilliert, bis er einen Alkoholgehalt von 65 bis 75 Prozent erreicht. Im nächsten Schritt wird das Destillat wieder mit Wasser verdünnt. Der weiße Rum ist jetzt im Prinzip fertig. Bevor er in den Verkauf kommt, wird der Rum in einem Reifeprozess veredelt, um seine Aromenvielfalt und Farbe zu entwickeln. Dabei werden weiße Rumsorten meist in Edelstahlfässern ausgebaut, während dunkler Rum in Holzfässern reift, wodurch er seine Farbe und seine Holznoten bekommt. Je länger die Reifung dauert, desto intensiver werden Farbe und Aroma.

Ein absoluter Klassiker unter den Rum-Cocktails ist der Mai Tai. Diese frische Rezeptur mit viel Eis macht ihn zum idealen Sommer-Cocktail.

Die Zutaten:

  • 2 cl dunkler Rum
  • 4 cl weißer Rum
  • 3 cl Limettensaft
  • 1 cl Cointreau
  • 2 cl Mandelsirup
  • ein Zweig Minze und eine Limettenspalte zum Garnieren

 

Die Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Cocktail-Shaker geben. Anschließend eine große Menge Eiswürfel hinzugeben und alles gut schütteln. In ein Glas mit Crushed Ice füllen. Das Glas mit einem Minz-Zweig und einer Limettenspalte garnieren.