WAS IST EIGENTLICH EIN PALE ALE?

Craft Biere sind derzeit in aller Munde. Selbst die großen Braukonzerne setzen verstärkt auf handwerkliche Herstellung und exotisches Aroma. Dabei begründeten Hobbybrauer in den USA einst den Trend, der längst auch die deutsche Bierlandschaft bereichert. Dabei steht beim Trinken der Craft Biere stets der langsame und bedächtige Genuss und das Ausprobieren neuer Kreationen im Vordergrund.

Zu den meistgebrauten Arten unter den Craft Bieren gehört sicherlich das Pale Ale. Das helle Malz verleiht dem Bier seine helle Farbe. Seit Anfang des 18. Jahrhunderts brauen die Briten ihre Pale Ales, verbreiteten sie in ihren Kolonien und machten diese Bier-Variante dadurch weltweit bekannt. Durch die Herstellung mit unterschiedlichen Hopfen und Malzen gibt es zahlreiche verschiedene Ale-Typen, die sich geschmacklich stark unterscheiden. Neben den eher milden britischen Erzeugnissen setzen etwa die US-Brauer bei ihren American Pale Ales auf ein intensiveres Hopfenaroma.

Die weitverbreitete Craft Bier-Variante Indian Pale Ale (I.P.A.) besitzt ebenfalls eine intensivere Hopfennote und meist einen höheren Alkoholgehalt als etwa Pils. Das Pale Ale von z. B. Beck’s und viele weitere Sorten finden Sie in unseren Dursty-Märkten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!