SO FINDEN SIE DAS RICHTIGE MINERALWASSER

Jedes Wasser besitzt seine eigene Zusammensetzung: Calcium, Natrium und Magnesium stecken in den klaren Durstlöschern in unterschiedlichen Konzentrationen. Diese Mineralstoffe können eine gute Nahrungsergänzung sein und die Gesundheit fördern. Doch wer benötigt welches Mineralwasser?

Calcium: Alle, die Milchprodukte verzichten wollen oder müssen sowie Frauen während Schwangerschaft, Stillzeit und den Wechseljahren haben einen erhöhten Bedarf an Calcium. Besonders calciumhaltige Mineralwässer (ab 150 Milligramm pro Liter) können eine wichtige Ergänzung sein, um den Mineralstoffhaushalt zu unterstützen.

Magnesium: Ein Mangel an diesem Mineralstoff im Körper macht sich durch Verspannungen und Muskelkrämpfe bemerkbar. Zudem ist Magnesium wichtig für Konzentration und Herz. In Schwangerschaft und Stillzeit haben Frauen einen erhöhten Bedarf. Mineralwässer mit mindestens 50 Milligramm Magnesium pro Liter helfen, einer Unterversorgung vorzubeugen.

Hydrogenkarbonat: Wer unter Sodbrennen leidet, kann dem lästigen Begleiter beim Essen mit Mineralwässern entgegenwirken, die pro Liter mindestens 600 Milligramm Hydrogenkarbonat enthalten.

Mineralstoffarm: Säuglinge und Kleinkinder benötigen eher Wässer, deren Mineralstoffkonzentration gering ist. Einige der Sorten sind mit „geeignet für die Zubereitung von Säuglingsnahrung“ gekennzeichnet und enthalten einen Natriumanteil von nicht mehr als 20 Milligramm pro Liter. Die Mineralwasserverordnung stuft einen Mineralstoffanteil von nicht mehr als 500 Milligramm pro Liter als gering ein, einen von nicht mehr als 50 Milligramm als sehr gering,

Mineralstoffreich: Ausdauersportler und Senioren können mit Wässern mit mindestens 1.500 Milligramm Mineralstoffen pro Liter ihren Bedarf etwas entgegenwirken. Auch Nachtschwärmer, die viel und lange getanzt und gefeiert haben, können die Folgen am Morgen danach so lindern.

Kohlensäure: Mineralwässer mit viel Kohlensäure regen Atmung und Kreislauf an und wirken wie ein Muntermacher. Allerdings sollten sie nicht auf völlig leeren Magen getrunken werden, sonst droht ein Schluckauf.

In unseren Märkten bieten wir Ihnen eine Vielzahl an verschiedenen Wassersorten. Entdecken Sie unser Sortiment und lassen Sie sich gerne von unseren Mitarbeitern im Markt beraten.