28.02.2013

Dursty feierte die Eröffnung des neuen Marktes in Westerburg

Größere Räumlichkeiten, freundlicher Service und topaktuelles Getränkeangebot

Mit einem noch umfangreicheren Sortiment aus regionalen und nationalen Marken feierte der Getränkemarkt „Dursty“ am Donnerstag, den 28. Februar, die Eröffnung der neuen Räumlichkeiten in der Hergenrother Straße 5 in Westerburg.

„Sie haben einen guten Zeitpunkt und eine gute Lage gewählt“, hob der Stadtbeigeordnete Wolfgang Thiebaut hervor, der ebenso wie Thomas Schäfer (Architekt), Reinhard Holthenrich und Dietmar Meudt (Firma Bührer und Wehling – Bauleitung), Günter Holzbach (Elektro Holzbach), Günter Preußer (Gewerbeverein Westerburger Land), Fabian Jung (Westerwald Bank) zu den ersten Gratulanten zählte.

Zunächst hieß Gerd-Otto Dietz die Anwesenden im Namen des Bauherrn, der Firma Dietz/Kunz GbR, herzlich willkommen. Er dankte sowohl den Planern als auch den bauausführenden Firmen für die gute Zusammenarbeit und wünschte neben Filialleiterin Yvonne Rockahr und ihrem Team auch Bezirksleiterin Stefanie Schleenbecker für die Zukunft gutes Gelingen und viel Erfolg.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden jetzt auf einer größeren Fläche ein noch breiteres Sortiment bieten können“, so Dirk Wagener, Prokurist der Dursty Getränkemarkt GmbH. Beim Rundgang durch den übersichtlich eingerichteten Verkaufsraum wies Wagener auf den attraktiven Angebotsmix aus regionalen und nationalen Getränkemarken hin.

Der Verbraucher spürt auf Anhieb den „frischen Wind“ im Westerburger Getränkeangebot. „Unser Dursty-Konzept ist für jeden Marktbesucher auf Schritt und Tritt spürbar“, äußerte sich Rüdiger Berk, Geschäftsführer der Dursty GmbH & Co. KG, in Hagen. Schon von weitem signalisiere das Markenzeichen eine frische Modernität, die sympathisch, hell und freundlich wirkt. Genau diese drei Eigenschaften begleiten den Kunden dann auf Schritt und Tritt. Wenn er den Markt betritt, gelangt er gleich zu einem kommunikativen Counter – die Lettern „Herzlich willkommen“ sind Ausdruck einer persönlichen Begrüßung. Klare Farbsignale begleiten den Verbraucher durch das gesamte Ladenlayout. Die Wände strahlen den warmen Gelbton ab, die Warenreihen sind attraktiv und ebenso nutzwertorientiert angeordnet. So wirkt das Interieur wie sonnendurchflutet – ein Wohlfühlsignal, das an die Sommermonate erinnert.

„Wir haben eine leichte Orientierung erreicht, um das qualifizierte Sortiment besser erschließbar zu machen“, erläuterte der Dursty-Geschäftsführer. Dazu zählen alle regionalen und nationalen Biermarken. Gleiches gilt für das Wasser- und Saftangebot. Mit starken Eigenmarken kommen überdies preiswürdige Produkte ins Angebot. Wer den Wein für daheim und als passendes Geschenk sucht, darf sich auf die qualifizierte Beratung verlassen. „Wir suchen die Kommunikation und wissen, dass wir im Gespräch mit dem Kunden unsere Getränkekompetenz im Sinne eines qualifizierten Einkaufs zum Besten geben können“, so Berk.

Kontakt:
Dursty Getränkemarkt
Hergenrother Straße 5
56457 Westerburg
Tel. 02663/918944

Zurück